Louisa Marburger erstmalig bei Deutscher Meisterschaft am Start

Als erste Sportlerin der Sparte Badminton des VFR Baumholder hatte sich Louisa Marburger für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Am 16.und 17.April versammelten sich die besten Spielerinnen und Spieler Deutschlands unter 13 Jahre  in Mülheim/Ruhr, um die Deutschen Meister auszuspielen.

Louisa spielte in der Mixed- und auch in der  Mädchen-Doppel-Konkurrenz mit.

Im Mixed unterlag  sie zusammen mit ihrem hessischen Partner Anosch Ali ihren Gegnern aus Potsdam und Horn mit 9:21 und 14:21. Hier war  klar erkennbar, dass die beiden nur auf Turnieren der Südwest-Ebene zusammen spielen, aber keinerlei gemeinsames Training stattfindet.

Ganz anders die Harmonie im Mädchen-Doppel mit ihrer saarländischen Partnerin Lucie Wegener. Hier zahlten sich die gemeinsamen Lehrgänge aus. Zwar ging auch das Match gegen das Doppel aus Sindelfingen und Tübingen mit 16:21/21:15 und 19:21 verloren, jedoch zeigte das knappe Ergebnis, dass Louisa und Lucie zu Recht an der Deutschen Meisterschaft teilnahmen. Nach verlorenem ersten Satz gewannen sie deutlich den zweiten. Im ausgeglichenen 3.Satz konnten zwar 2 Matchbälle abgewehrt werden,  der dritte  leider nicht mehr. Der  9. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft ist ein großer Erfolg für die beiden Youngster.

Es war für Louisa ein tolles Erlebnis und sicherlich ein Ansporn, durch weiter konsequentes Training auf Vereins- und Verbandsebene sich auch in den kommenden Jahren  für die  Deutschen Meisterschaften qualifizieren zu können. 

Zurück