Gaukinderturnfest: VfR präsentiert sich in Top Form

In aller Frühe ging es los, und schnell hatten die Kinder ihre Wettkämpfe hinter sich. Dabei zeigten sich die Jungs und Mädels hochkonzentriert. Der Lohn: Bei der Siegerehrung am frühen Nachmittag fiel oft der Vereinsname VfR Baumholder. Die Turner strahlten, als sie Urkunden und Medaillen entgegen nahmen. In der Wettkampfklasse M6 schaffte es Lenny Guiliano vom VfR im Fachwettkampf Geräteturnen auf den dritten Platz. Xavier Knofflock belegte in der gleichen Altersklasse gar den ersten Platz im Mischwettkampf (neben Geräteturnen auch Leichtathletik). Im Mischwettkampf trat auch Niklas Kneller an; in der M7 siegte er gar. Sein Bruder Fabian startete in der M9 im Geräteturn-Wettkampf und siegte. In der gleichen Altersklasse kam Adrian Ackermann im Mischwettkampf auf den dritten Platz. Maurice Menges war Bester im Fachwettkampf Geräteturnen, M10. Ebenfalls im Mischwettkampf (M11) traten Finn Oberländer und Tim Ludmann an. Finn wurde Erster, Tim Dritter. Jeweils einen ersten Platz im Mischwettkampf verbuchten Julian Kneller (M12) und Max Oberländer (M13). 
Bei den Mädchen, in der Altersklasse W5, gab es gleich zwei erste Plätze im Geräteturnen zu verzeichnen – und beide für den VfR. Alina Walter und Luisa Leier standen gemeinsam ganz oben auf dem Siegertreppchen. Und alle drei Podestplätze sicherte sich der VfR in der Altersklasse W6. Alina Weiß wurde Erste, es folgten Maia Pinion und Marie Schanz auf den Plätzen zwei und drei. In der Altersklasse W7 siegte Jana Ludmann vor Emilia Mai und Viktoria Bozhilova; wieder drei erste Plätze für den VfR Baumholder. Und noch ein Doppelsieg: Angelina Frühauf siegte im Mischwettkampf (W10) vor Kristina Bolich. Und Darina Bozhilova machte den Erfolg der VfR-Turner perfekt. Sie siegte im Mischwettkampf in der Altersklasse W13. 
Und noch etwas gibt es zu erwähnen: Der VfR stellte in Bad Münster am Stein Ebernburg alle Kampfrichter.

 

Zurück